Carola Weitner-Kehl
Carola Weitner-KehlUnternehmensberatung
Jahrgang 1965
Erlernter Beruf: Dipl.-Kauffrau und Gärtnerin
Geschäftsführerin des Technischen Innovationszentrum Wolfenbüttel e. V.
Förderung von Forschung, Lehre und Innovation; Unterstützung von Jung-, kleinen und mittleren Unternehmen; Vermietung der Gewerbeflächen ‚Am Exer‘
Tätigkeitsschwerpunkt bei Existenz & Zukunft: Bedarfsgerechte Beratung und Vermietung von Gewerbeflächen; Kooperationsbindeglied zur Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
„Nichts auf der Welt ist so mächtig, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“
Victor Hugo.
TIW e.V.
Technisches Innovationszentrum Wolfenbüttel
Carola Weitner-Kehl
Am Exer 10 b
38302 Wolfenbüttel
Fon 0 53 31.9 35 98 43
Fax 0 53 31.88 78 19
www.tiw-wf.de
c.weitner-kehl@existenzundzukunft.de
Ein Beraternetzwerk für Existenzgründer kann aus noch so vielen hervorragenden Experten bestehen, doch erst ein Anbieter von entsprechenden Gewerbeflächen für eine Ansiedlung in Wolfenbüttel rundet das Gesamtpaket ab. Und hier kommt das Technische Innovationszentrum Wolfenbüttel (TIW e.V.) ins Spiel. Der eingetragene Verein verfügt über ein Raumangebot von mehr als 16.000 Quadratmetern. Aufgabe des Vereins ist es, Unternehmen und Gründern mit innovativen und interessanten Geschäftsideen zu unterstützen und ihnen mit individuellen, attraktiven sowie bedarfsorientierten Gewerberaumlösungen Hilfestellungen beim Start und der Entfaltung prosperierender  Unternehmen zu geben.

„Wir haben eine gute Mischung aus Existenzgründern und Bestandsunternehmen aus verschiedensten Branchen“, erklärt Carola Weitner-Kehl, „diese erstreckt sich von der Informations- und Versorgungstechnik über Bio-Engineering, Verfahrenstechnik bis hin zum klassischen Handwerk“.  Als Geschäftsführerin vertritt sie das TIW, das Gründungs- und Vorstandsmitglied von Existenz & Zukunft ist. Das Konzept des Beraternetzwerks  verschiedenster Experten ist ein hervorragendes Instrument, schnelle und aufgabenspezifische Unterstützung anzubieten. „Kontakte sind schnell und zielgerichtet hergestellt“, verdeutlicht die Diplom-Kauffrau.

Ein gutes Dutzend Gebäude stehen dem Technischen Innovationszentrum auf dem Exer-Gelände im Nordosten Wolfenbüttels zur Verfügung. Es kann dort Labor-, Büro-, Produktions- und Lagerflächen anbieten. Carola Weitner-Kehl sagt: „Dass sich besonders Entrepreneure, also Gründer eines Unternehmens, hier ansiedeln, hat gute Gründe.“ Der Gewerbestandort bietet hohe Wohn- und Lebensqualität. Zudem ist da auch die Nähe zur Ostfalia-Hochschule.

Denn an der Ostfalia lernen Studenten Unternehmensgründung, sie bekommen Hilfestellung, um ihre Geschäftsidee in Bewegung zu setzen. Entscheiden sie sich dann für Räumlichkeiten am Exer, bleiben sie nah an ihrer Hochschule und im Kontakt mit ihrem Fachbereich. Auch Jungunternehmer ohne universitären Hintergrund unterstützt das TIW gern.

Das TIW berät seine Kunden bedarfsorientiert bei der Raumauswahl, die darüber hinaus auch Unterstützung bei baulichen oder ausstattungsbezogenen Investitionen erhalten können. „Dies wird von normalen Gewerberaumvermietern nicht angeboten“, betont die TIW-Geschäftsführerin. „Wir versuchen außerdem, Gleichgesinnte zusammenzubringen.“ So sind beispielsweise Räume in einem Gebäude an mehrere handwerkliche Unternehmen vermietet, ebenso gibt eine Bürogemeinschaft von jungen Entrepreneuren aus dem Hochschulbereich. „Es hat sich dadurch eine gewisse Unterstützungskultur unter den Nachbarn entwickelt“ – ein weiterer Vorteil des Gründerzentrums.

Die TIW-Beratung ist weitaus umfangreicher. Wie groß ist überhaupt der Bedarf des Existenzgründers? Hat er ein solides Konzept? Wie stellt er sich dar? Braucht er vielleicht noch ein Coaching? „Reicht unser Repertoire nicht aus, vermittle ich den Entrepreneur an die entsprechenden Netzwerkpartner des Vereins“, wobei das Beraternetzwerk und seine Mitglieder hierbei eine wichtige Bedeutung einnimmt, sagt Carola Weitner-Kehl.